Kommunale GIS-Dienstleistungen

Zum 1. Januar 2005 ist in Nordrhein-Westfalen mit dem Neuen Kommunale Finanzmanagement (NKF) eine umfangreiche Verwaltungsreform mit dem Ziel größerer Wirtschaftlichkeit und Effektivität sowie Transparenz und Bürgernähe eingeführt worden. In Niedersachsen läuft das Programm unter dem Namen "Neues Kommunales Rechnungswesen" (NKR). Die Kernkomponente der Verwaltungsreform ist die Einführung der Doppelten Buchführung (Doppik), von der man sich die Hauptwirkung hinsichtlich einer Optimierung der städtischen Ausgaben verspricht.

Ein wesentlicher Aspekt des NKF (NKR) ist der Ruf nach mehr Transparenz im Straßenbau. Daher sind Kommunen angehalten, den Zustand jedes Straßenabschnitts zu erfassen und in einem Straßenzustandskataster zu verwalten. Wir bieten hierzu eine GIS-gestützte Lösung an. Weiterhin bieten wir Lösungen zu Grünflächen-, Baum-, Friedhof-, Spielplatz- und Kanalkataster sowie die Umsetzung eines "digitalen" Winterdienstes mit GPS-Streckenüberwachung an.

Große Veränderungen auf kommunaler Ebene gibt es weiterhin in der Frage der Ermittlung der Abgaben für die Entsorgung des Niederschlagswassers. Nach einer Grundsatzentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom Oktober 2003
(BVerwG 9 B 51.03), für die keine Revision zulässig ist, sind Kommunen nunmehr verpflichtet, die Abgaben für die Grundstücksentwässerung nach tatsächlichem Aufkommen zu erheben. Eine pauschale Erhebung, die sich nach dem Trinkwasserverbrauch richtet, ist damit nicht mehr zulässig. Hier bietet die ECOGIS Geomatics zusammen mit einem Partnerunternehmen die gesamte Leistung zur Einführung der Gebühren an, von der Luftbildbefliegung über die Digitalisierung der Versiegelungsflächen, die Bewertung des Kanalysystems, das Selbstauskunftsverfahren und die Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Gebührenberechnung und Installation sowie Wartung einer GIS-Datenbank-Anbindung in Ihrer kommunalen Geodateninfrastruktur, mit der Sie ihre Sach- und Geodaten weiter pflegen und fortführen können.

Weitere Informationen zu unseren kommunalen Dienstleistungen finden Sie auf unserer Website Dienstleistungen.

DXF-Shape-Konvertierung
Abb. 1: Konvertierung von DXF-Daten in ArcView-Shapes mit Zuordnung der Flurstücksnummern mit Hilfe von ArcView GIS und den Erweiterungen CAD2Shapes sowie Nearest Neighbor.

Maßstab 1:25000
Maßstab 1:100
Maßstab < 1:12500 (hier: 1:25000) Schächte skaliert und vergrößert
Maßstab > 1:600 (hier: 1:100) Maßstabsgetreue Skalierung
Maßstab 1:5000
Maßstab 1:500
1:600 bis 1:12500 (hier: 1:5000) Einheitliche Schachtgröße (10 Pkt.)
Sammelschächte (hier: 1:500) generell maßstabsgetreu skaliert
Abb. 2: Maßstabsabhängige Darstellung eines Kanalsystems in einem interaktiven Kanalkataster auf Basis von ArcView GIS.

URL:http://www.ecogis.de/kommunal.html
English: http://www.ecogis.de/kommunal_en.html

Homepage:http://www.ecogis.de
English: http://www.ecogis.net/

last edited: Johannes Weigel, Apr. 19, 2005