GPS-Vermessung

Das GPS (Global Positioning System) ermöglicht heute mit einem einfachen Empfänger eine Positionsbestimmung mit einer Genauigkeit von etwa 15 m, die beispielsweise für Fahrzeugnavigationssysteme ausreichend ist. Um Genauigkeiten im Meterbereich zu erzielen, wird auf die DGPS-Technologie (Differenzielles GPS) zugegriffen, bei der mit Hilfe eines Referenzsignals von einer oder mehreren Bodenstationen die empfangenen GPS-Daten korrigiert werden können.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von der Erfassung der Größe von Nutzflächen (z. B. im Rahmen des EU-Flächennachweises oder für die Anbauplanung in größeren Betrieben) über die automatisierte Entnahme von Bodenproben bis hin zu komplexen Anwendungen der automatisierten Fahrzeugsteuerung und des Precision Farming. Hierbei kann der Einsatz der DGPS-Technologie mit Hilfe von Geographischen Informationssystemen (GIS) in der Weise ergänzt werden, dass die aufgenommenen Daten unmittelbar verfügbar und für landwirtschaftliche Fragestellungen optimiert sind.

Die ECOGIS Geomatics bietet Beratung, Dienstleistung und Softwareentwicklung zur Arbeit mit GPS und GIS an und hilft Ihnen bei der Zusammenstellung Ihrer kundenspezifischen Lösung.

DGPS

Abb.: Prinzip der GPS-Vermessung mit DGPS-Korrektursignal.

URL:http://www.ecogis.de/gps_de.html

Homepage:http://www.ecogis.de/
English: http://www.ecogis.net

last edited: Johannes Weigel, Feb 23, 2006